Schloßstraße 36

Das farbenreiche Kunstwerk an einem Gebäude der Technischen Universität (TUHH) in der Harburger Schloßstraße 36 entstand im Rahmen des Hamburger Urban Art Festivals vom 7. bis 12. September 2020.Passend zum TUHH-Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft tanzt die aztekische Gottheit Huehueteotl über die 30 mal acht Meter große Wand. Der betagte Gott wurde in verschiedenen präkolumbianischen Kulturen als Gott des Feuers, der Herdes und des Nordens verehrt.Die Künstlerin Ju Mu ist eine studierte Fashion Designerin mit peruanisch-chilenischen Wurzeln. Sie bringt gerne “Wesenheiten unterschiedlicher Kulturkreise mit Schamanismus und spirituellen Welten” zusammen, wie es auf der Website bei www.wallscandance.de heißt. Zum Repertoire der Künstlerin gehören neben Murals auch magische Masken.

HARBURG21 hat Ju Mu und ihre beiden Mitgestalterinnen während des Urban Art Festivals begleitet. Text Gisela Baudy – Fotos Gisela und Chris Baudy, 2020